kajaktour.de

.

Startseite

Österreich-Karte

Schweiz-Karte

Frankreich-Karte

Flüsse

Pegel & Wetter

Camps & Touristik

Links

Gäste

Untere Clarée

Hochalpen / Frankreich

Weitestgehend natürlicher Fluss in einem sehr schönen und relativ ruhigen Alpenhochtal. Landschaftsgenießer, die keine spektakulären Schluchten oder wildwassertechnisch kniffelige Katarakte suchen, kommen hier voll auf ihre Kosten!

Der Fluss liegt nördlich der Stadt Briancon, entspringt in bis zu 3250 m hohen Bergen und mündet mit seinem zumeist glasklarem Wasser nach 35 Kilometern nördlich des Ortes La Vachette in die Durance.

Beim Ort Nevache beginnt eine schwere Wildschlucht mit ca. 2 Kilometer WW IV (s. DKV-Führer). Der leichtere Abschnitt beginnt dann an der nachfolgenden Brücke der D994. Je nach Erfahrung und Wasserstand kann bei Nevache, an der Brücke der D 994 oder auch erst nach dem Ort Plampinet die Paddeltour begonnen werden.

Auf der gesamten Clarée ist immer wieder mit umgestürzten Bäumen und Sträuchern in der Hauptfahrlinie zu rechnen!

Ein Pegel ist von der Clarée (Clairée) über das Internet leider nicht abrufbar. Vor Ort kann ein Pegel an der Ausstiegsbrücke angesehen werden. Nach dem DKV-Führer sollen hier mindestens 100 cm angezeigt werden. Wenn im Sommer der Durance-Pegel Mittelwasser anzeigt (um 80 cbm/sec), dürfte die Claree wohl noch grad Niedrigwasser haben.

Schöne Campingplätze liegen auf den letzten Kilometern des Flusses direkt am Fluss.

Abschnitt:

Brücke D994 - Ortsende Plampinet

Länge und Schwierigkeit:

1,8 km WW II-III-

DKV-km:

km 22,4 - km 24,2

Befahrbarkeit:

bis Anfang Juli

Landschaftsbewertung:

2+

Die übliche Einstiegsmöglichkeit für die Untere Clarée befindet sich an einer als Parkplatz genutzten Fläche (> N 45° 00' 49'', E 06° 39' 22'') unterhalb der Straßenbrücke der D994 am rechten Ufer der Clarée (s. Bild unten) auf immerhin 1525 Höhenmeter.

Bis Pamplinet ist das Flussbett noch relativ schmal und das Gefälle noch etwas erhöht. Einige leicht-verblockte Schwälle und einige Kurven sorgen für Spannung (WW II-III-).

Längs der Ufermauer zum Ortsende von Pamplinet (s. Bild oben).

Abschnitt:

Ortsende Plampinet - vor La Vachette

Länge und Schwierigkeit:

10,8 km WW II

DKV-km:

km 24,2 - km 35,0

Befahrbarkeit:

bis Anfang Juli

Landschaftsbewertung:

2+

Wem das o.g. kurze Teilstück noch zu technisch und unübersichtlich oder auch noch zu schwer ist, sollte erst unterhalb von Pamplinet die Paddeltour beginnen.

Ein möglicher Ein- oder Zustieg sollte am südlichen Ortende, dort wo die Talstraße D994 einen kleinen Seitenbach quert, gegeben sein. Hier befinden sich ausreichende Parkmöglichkeiten am linken Ufer des Flusses (> N 45° 00' 02'', E 06° 39' 44'').

Von hier bis zum Ausstieg ist die Strömungsgeschwindigkeit nicht mehr ganz so hoch und das Flussbett sehr übersichtlich. Mögliche Umtragestellen, z.B. evtl. Bäume, können zumindest bei bis zu mittleren Wasserständen rechtzeitig erkannt werden.

Am besten wird die Fahrt an einem großen Parkplatz 1 Kilometer oberhalb des Ortes La Vachette beendet. Für den Parkplatz besteht hier eine Höhenbegrenzung von 2,10 m. Einige Fahrzeuge können aber auch vor der Schranke oder auf der anderen Flussseite abgestellt werden (> N 44° 55' 29'', E 06° 40' 46'').

Eine kleine Straßenbrücke quert hier den Fluss. Hier befindet sich auch der maßgebliche Pegel des Flusses.

Gegenüber dem unteren Ende des Parkplatzes mündet die Clarée in die vollkommen unscheinbare Durance.

Hinweis: Alle Fotos und Infos basieren auf den 08. August 2011 und sind von Mathias Dieckmann. Der Fluss hatte an diesem Tag einen sehr niedrigen Wasserstand. Der Pegelstand ist leider nicht bekannt. Ein querliegender Baum musste umtragen, eine Stelle getreidelt werden. Die wildwassertechnischen Bewertungen beziehen sich auf mittlere Wasserstände.

Translate I Frankreich-Karte I Seitenanfang I Flüsse