kajaktour.de

.

Startseite

Österreich-Karte

Schweiz-Karte

Frankreich-Karte

Flüsse

Pegel & Wetter

Camps & Touristik

Links

Gäste

Wertach

Allgäu / Deutschland

Leichtes Wildwasser in einem durchgehend sehr schönen Waldtal.

Der unten beschriebene Abschnitt liegt in der hügeligen Voralpenlandschaft zwischen Kempten und Füssen unterhalb des Grüntensees.

Ein Pegel kann im Internet unter www.hnd.bayern.de > Detailkarte: Iller-Lech > Haslach Werksabfluss abgerufen werden. Dabei sollte der Haslach-Werksabfluss mindestens 70 cm anzeigen. Bei diesem Mindestwassserstand ist jedoch noch mit sehr häufigen Steinberührungen zu rechnen.

Der nächstgelegene Campingplatz für die Wertach sowie auch der naheliegenden Vils liegt am südöstlichen Ende des Grüntensees (`Camping-Grüntensee´, 2009 ab Januar geeöffne, N 47° 36' 37'', E 10° 26' 48'').

Abschnitt:

Unterhalb Grüntensee - Görisried

Länge und Schwierigkeit:

12,8 km WW I u. II-

DKV-km:

km 121,3 - km 108,5

Befahrbarkeit:

bis Anfang Mai

Landschaftsbewertung:

2+

Der übliche befahrene Abschnitt der Wertach liegt 1,5 Kilometer unterhalb des Grüntensee-Staudammes an der kleinen Straßenbrücke, die die Dörfer Haslach und Gschwend miteinander verbindet. Hier können die Kajaks 80 m oberhalb der Brücke von einer kleinen Nebenstraße am rechten Ufer die Böschung hinuntergetragen werden (N 47° 37' 38'', E 10° 28' 27''; s. Bild unten vom Einstieg).

Die Autos werden besser nahe der Brücke abgestellt.

Auf diesem Abschnitt verläuft die Wertach durchgehend durch ein sehr schönes, weitgehend einsames Waldtal. Gelegentlich säumen einige Auenwiesen den Fluss. Immer wieder bietet der Fluss Passagen mit leichter Verblockung.

Die Paddeltour wird zumeist an der Straßenbrücke, die das Dorf Görisried mit der Ansiedlung Barnstein verbindet, beendet. Hier kann am rechten Ufer kurz vor der Brücke ausgestiegen sowie am linken Ufer nahe der Brücke geparkt werden (N 47° 42' 26'', E 10° 31' 38''). Die Fahrzeuge werden am schnellsten über die östlich der Wertach verlaufende Straße Nr. 2007 über Nesselwang umgesetzt.

Hinweis: Alle Fotos und Infos basieren auf den 17. Mai 2009. Der Fluss hatte an diesem Tag einen Mindestwasserstand von 70 cm am o.g. Internetpegel. Alles war durchgehend befahrbar. Die wildwassertechnischen Bewertungen beziehen sich auf mittlere Wasserstände.

Infos und Fotos von Mathias Dieckmann

Translate I Österreich-Karte I Seitenanfang I Flüsse