kajaktour.de

.

Startseite

Österreich-Karte

Schweiz-Karte

Frankreich-Karte

Flüsse

Pegel & Wetter

Camps & Touristik

Links

Gäste


Italien



Bobbio / Trebbia


Möglicher Campingplatz in den nördl. Apennin

`Camping Ponte Gobbo´ an der Trebbia

40 km südwestlich von Piacenza bzw. 1,5 km südwestlich von Bobbio. Kurz hinter dem Ortsende von Bobbio von der Talstraße links in Richtung Coli bzw. der Brücke abbiegen. Hier am rechten Ufer der Trebbia dann rechts abbiegen, noch 300 m. An der Trebbia gelegen. (> N 44° 45' 04'', E 09° 22' 53'')

Der mit vielen Dauercampern belegte Campingplatz bietet am unteren Ende des Campingplatzes für Zelte und Wohnmobile eine größere unparzellierte, teilweise mit kleineren Bäumen gegliederte Rasenfläche. Unter einem Dach können Paddelsachen zum Trocknen aufgehängt werden. Lagerfeuer ist nicht erlaubt. Die Schranke am Tor läßt sich nur von 7 bis 23 Uhr öffnen. Ab 12 Uhr wird eine weitere Nacht berechnet. Der Campingplatzbesitzer spricht Englisch.

In der Regel wird am Campingplatz die Befahrung der Trebbia beendet. Der Platz ist zum Wasser (leider) durch einen hohen Zaun abgegrenzt. Am nördlichen Ende des Platzes befindet sich eine kleine Tür. Am Besten vor der Fahrt oder direkt nach der Ankunft den Schlüssel hierfür bei der Rezeption besorgen. Evtl. hat man auch Glück und andere Paddler schließen einem auf.

Ganzjährig geöffnet, ca. 5 ha groß, auf 300 m Höhe, Sanitärausstattung Note 4 (allgemein nur Kaltwasser, für Heißdusche 50 Cent-Münze erforderlich), Tel. 0523-936927 oder 936068, Fax 0523-960610, E-mail: camping.pontegobbo@iol.it, Website: www.campingpontegobbo.com .Paddleranteil im Frühjahr (ohne Dauercamper): ca. 20-30 %

Zwei Supermärkte und eine gute Pizzaria befinden sich an einem großen Platz direkt am Anfang an der nordöstlichen Zufahrtstraße ins Zentrum von Bobbio. Im historischen Zentrum von Bobbio weitere Läden, Cafes und Gaststätten. Eine Tankstelle mit Automat für die Annahme von Geldscheinen befindet sich in Marsaglia.

Flüsse der Umgebung: Trebbia, Aveto und Gramizza. Evtl. auch Nure, Ceno und Taro. Etwas weiter noch die Enza.

Sehenswürdigkeiten & Tipps in der Umgebung des Camps


Die Trebbia flussaufwärts

-

Evtl. Rundfahrt duch die schönen Täler und Schluchten der Aveto und der Trebbia (ca. 85 km)

-

Evtl. Ausflug zur Cinque Terra mit seinen wunderschön gelegenen Fischerdörfern (Achtung: Von Bobbio mindestens 80 mühsame Kilometer Landstraße - eine Strecke, zzgl. Fahrten vor Ort)


Die Trebbia flussabwärts

-

Bummel durch die kleine Altstadt von Bobbio

-

Evtl. Besuch der Altstadt von Piacenza (von Bobbio 40 km)



Abseits der Trebbia

-

Evtl. Besuch des schönen Dorfes Varzi (24 km westlich von Bobbio)

Translate I Seitenanfang I Touristik


Roccaforte / Ellero u. Entracque / Gesso


Mögliche Campingplätze in den italienischen Seealpen


Hinweise: In den italienischen Seealpen bieten sich über die Osterferien und im Frühjahr im Allgemeinen die beiden nachfolgend aufgeführten Campingplätze als gute Standorte an. Von dem in Cuneo befindlichen Platz wird abgeraten, da dieser mitten in der Stadt liegt. Die beiden nachfolgenden Campingplätze sind von Dauercampern geprägt, haben aber daher auch schon im Frühjahr geöffnet. Beide liegen landschaftlich sehr schön und ruhig. Je nachdem welche Flüsse man befahren möchte, liegt der eine oder der andere Campingplatz etwas günstiger.


`Camping Bellavita´ bei Mondovi-Roccaforte

Im Südwesten von der Stadt Mondovi von der Umgehungsstraße nach Villanova abbiegen. Von Villanova weiter nach Südwesten zum Ort Roccaforte. Hier am Kreisverkehr erste rechts in Richtung Terme di Lurisia abzweigen. 1,2 Kilometer nach dem Kreisverkehr rechts auf eine kleine Fahrstraße abbiegen. Dieser kleinen Straße noch 600 m bis zum Campingplatz folgen. Achtung: 900 m nach dem Kreisverkehr von Roccaforte liegt rechts noch ein anderer Campingplatz. Nicht diesen anfahren, sondern noch 300 m weiterfahren und hier dann auf die kleine Fahrstraße abbiegen. (> N 44° 18' 56'', E 07° 43' 17'')

Vermutlich ganzjährig geöffnet, **, ca. 3 ha groß, auf 650 m Höhe gelegen, schönes hügeliges Bergpanorama, sehr große unparzellierte Grasfläche mit einzelnen Bäumen zwischen denen überall individuell geparkt werden kann (s. Foto rechts).

Campingplatz im Prinzip von Dauercampern geprägt. Die Häuschen der Dauercamper liegen jedoch in einem gesonderten Teil oberhalb der Wiese. Überdachte Sitzmöglichkeit auf der Wiese mit Tisch und Sitzmöglichkeiten für 6-8 Personen (s. Foto unten).

An der Wiese eigenes Sanitärhäuschen. Sanitärausstattung Note 3 (für Warmdusche Münze erforderlich). Verschiedene Möglichkeiten zum Aufhängen der Paddelsachen, auf Anfrage bei Maurizio auch im Heizungsraum. Übernachtungspreise leider nicht mehr bekannt. Tel. und Fax: +39 0174 / 65271, E-mail: info@campingbellavita.it, Website: www.campingbellavita.it. Paddleranteil im Frühjahr an allen Campern: ca. 0-10 %.

Ein Bäcker, ein kleiner Supermarkt, ein Cafe/Eiscafe befinden sich in Roccaforte (direkt nördlich des Kreisverkehres in den Ort abbiegen und schon am Anfang parken). Ein weiterer Laden, eher ein Delikatessgeschäft, eine Fleischerei, eine Pizzaria sowie eine Sauna befinden sich in Terme di Lurisia.

Flüsse der Umgebung: Pesio, Ellero, Corsaglia, Tanaro. Etwas weiter noch Vermenagna, Gesso, Stura di Demonte, Grana und Maira.


`Campeggio Valle Gesso´ bei Entracque

Von der Stadt Cuneo auf der Straße 20 nach Südwesten bis zur Stadt Borgo San Dalmazzo fahren. Hinter dem Zentrum von Borgo nach Südwesten ins Valle Gesso abzweigen. 2 Kilometer hinter dem Ort Valdiere nach Süden in Richtung Entracque abbiegen. Kurz darauf wird ein Zufluss zur Gesso gequert. Daraufhin steigt die Straße steil den Berg empor. Direkt nach der Auffahrt liegt rechter Hand der Campingplatz. (> N 44° 15' 05'', E 07° 23' 21'')

Ganzjährig geöffnet, **, ca. 4,3 ha groß, auf 900 m Höhe gelegen (Ostern nachts evtl. noch recht kühl), herrliches Bergpanorama, ebenes Grasgelände mit Bäumen, teilweise Dauercamper, Sanitärausstattung Note 3 (für Warmdusche Münze erforderlich), PKW´s müssen gesondert abgestellt werden, Tel. und Fax: +39 0171 978247, E-mail: info@campingvallegesso.com, Website: www.campingvallegesso.com. Paddleranteil im Frühjahr an allen Campern: ca. 0-5 %.

Flüsse der Umgebung: Gesso, Stura di Demonte, Vermenagna, Grana. Etwas weiter noch Maira, Pesio, Ellero, Corsaglia und noch etwas weiter der Tanaro.


Sehenswürdigkeiten & Tipps in der Umgebung der Camps


Altstadt von Cuneo

-

Evtl. die riesige, arkadengeschmückte Piazza Galimberti zwischen dem alten u. neuen Teil der Stadt (hier Dienstag- und Freitagvormittag Markt)

-

Evtl. die Via Roma mit ihren Quer- u. Parallelgassen und den vielen Laubengängen

-

Evtl. die Barockkirche S. Croce (geöffnet bis 18 Uhr geöffnet)

-

Evtl. das Rathaus Palazzo Municipale

-

Evtl. das städt. Museum Civico im ehemaligen Kloster S. Francesco (geöffnet bis 17.30 Uhr)



Tal der Maira (nordwestl. Cuneo)

-

Am Eingang des Tals, beim Dorf Villar S Costanzo, ca. 120 erstaunliche Felsformationen im Wald

-

Uralte Dörfer im Val Maira, die teilweise wie Schwalbennester an den Hängen kleben

-

Abenteuerliche Fahrt zum Dorf Elva (oberhalb von Stroppo ins nördl. Nebental abbiegen)

-

Evtl. Wanderungen am Talende oder einem der Nebentäler


Altstadt von Saluzzo (nördl. Cuneo)

-

Die vollständig erhaltene, mittelalterliche, labyrinthartige obere Altstadt (!)

-

Der Chor in der Kirche San Giovanni (bis 17.30 Uhr)

-

Das in einem wunderschönen Renaissancepalast befindliche Museum Civico Casa Cavassa (4 €, bis 18 Uhr)

-

4 km südlich von Saluzzo: Die Burg Castello della Manta mit dem hervorragend schönen Festsaal (5 €, bis 18 Uhr)


Altstadt von Mondovi (östl. Cuneo)

-

Die schöne gotische Oberstadt oberhalb des Flusses (u.a. mit Zahnradbahn erreichbar)


Tal der Corsaglia (südöstl. Cuneo)

-

Karsthöhle Grotta di Bossea am südlichen Ende des Tals (Führung 1 Stunde / 850m / bis 16.30 bzw. 17.30 Uhr)



Translate I Seitenanfang I Touristik